Verursacher des Content-Diebstahls identifiziert (Update)

Heute Morgen schrieb ich über die Aufregung in der Blogosphäre, die ein Content-Dieb mit seinem „Blog“ verursacht hat. Ich werde die Details jetzt nicht wiederholen, Fakt ist lediglich, dass kurz nachdem ich meinen Beitrag veröffentlichte, dieser ebenfalls in diesem „Blog“ auftauchte.

Aus diesem Grund habe ich nun Layer Ads und den Hoster dieser Seite angeschrieben. Layer Ads reagierte recht schnell und wie es aussieht, ist die Werbung nun auch deaktiviert, Einnahmen wird der Mensch damit nicht mehr generieren. Der Hoster dieser Seite ist EuroAccess, ein niederländischer Webhoster. Wer bereits versucht haben sollte, über info@euroaccess.nl eine Beschwerdemail abzusetzen wird wahrscheinlich eine Nachricht erhalten haben, dass die Mail nicht zustellbar ist. Ein kleiner Tipp: admin@… funktioniert.

Nun, bevor ich eine Anzeige gegen Unbekannt aufgebe (ein Tipp für alle anderen Betroffenen), recherchiere ich in so einem Fall gern selbst. Und inzwischen habe ich einen ganzen Stapel Indizien gesammelt, die sehr deutlich auf eine bestimmte Person hinweisen. Überdeutlich, um genau zu sein. Und ich weiß, dass diese Person mein Blog liest.

Deshalb jetzt mein Hinweis an Dich, Du Content Dieb: Auch wenn die ganze Sache als Experiment und Spiel gedacht war, es handelt sich um Diebstahl. Die Tatsache, dass Du versuchst mit dieser Seite auch noch Geld zu verdienen, macht das Ganze noch viel problematischer für Dich. Ich habe mich durch diverse Deiner Projekte gewühlt und eine ganze Menge äußerst nützlicher und hilfreicher Informationen gesammelt und gespeichert, alles im Beisein von Zeugen. Sollte die Seite also morgen noch existieren, dann werde ich Anzeige erstatten und die gesammelten Daten der Polizei übergeben. Es ist nicht lustig, mit der Arbeit anderer Leute Geld verdienen zu wollen. Und auch wenn man sich selbst als Antihackingexperten bezeichnet, jemand wie Du hinterlässt genügend Spuren. Und nicht nur ich wäre in der Lage, diese zu finden.

Den Namen werde ich selbstverständlich nicht veröffentlichen. Nicht jetzt. Aber Du weißt schon, dass ich Dich meine, hm?

Update: Inzwischen erreichte mich die folgende eMail:

„Ich habe das Plugin deaktiviert und werde versuchen irgendwie die Beiträge zu löschen, denn ich habe weder Zugriff auf den Server, noch gehört mir der Server. Der Inhaber dieses Servers hat diesen Blog erstellt und dieses Plugin + Feeds eingestellt. Mir gehört die Layerads ID 1873, aber wenn ihr genau hinseht dann findet ihr noch eine und diese Id gehört der Person die auch den Server mietet, bezahlt.

Nochmal

  • Es ist nicht mein Server, ich habe keinen Zugriff auf den Server
  • Ich habe weder den Blog erstellt noch das Plugin aktiviert, jetzt aber deaktiviert.
  • Ich werde irgendwie versuchen die Beiträge zu löschen, das wird zwar dauern aber ok.
  • Wen nun der Server gehört und wer dafür verantwortlich ist werdet ihr auch noch herausfinden
  • Mir gehört auf den Blog nur die Layerads ID, mehr nicht!
  • Zugriff zum Admin Bereich habe ich erst Sammstag bekommen.
  • Ich hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl, aber der Blogbertreiber überredete mich mitzumachen
  • Das Plugin hat er nicht von mir!
  • Der Blogbesitzer ist zurzeit nicht erreichbar seit Sonntag

Ich bitte um Entschuldigung, ja ich habe eine teilschuld ich hätte schon eher was dagegen machen können, sollen. Der Blog wird leider online bleiben, da ich keinen Zugriff habe, aber ich lösche die Beiträge, gibt es da zufällig ein Plugin das es automatisch macht?“

Update 2: Einer der Betreiber des „Blogs“, dessen Mail ich hier auch eben veröffentlicht hatte, zeigt sich ganz offensichtlich reuig und ist bemüht, die ganze Angelegenheit ungeschehen zu machen. Das ist inzwischen auch auf der Startseite zu erkennen, ich bin gespannt, wann die restlichen Inhalte verschwunden sind.

Update 3: Geldgier war wohl stärker als Vernunft – die zweite beteiligte Person hat den alten Zustand wiederhergestellt und somit sind alle Beiträge wieder online. Name und Wohnort dieser Person sind ebenfalls bekannt, mein Ultimatum steht immer noch. Sollte die Seite bis morgen nicht verschwunden sein, wird auch von meiner Seite aus Anzeige erstattet. Katja, das blonde Alien, war schon etwas schneller. Bislang setze ich noch darauf, dass der Betreiber dieser Seite zur Vernunft kommt. Noch.

Tags: , , , , ,

  • Pingback: Content-Diebstahl im großen Stil (Update) | kranke welt | XSBlog2.0beta()

  • Meinst Du rein zufällig diesen saublöden Planet WIKIO?
    Was anderes ist das nämlich nicht! NUR EIN PLANET!

  • Nein, Wikio ist nicht gemeint. Es handelt sich hier um eine echte Person, die dieses „Blog“ aufgesetzt hat. Verlinken werde ich es nicht…

    Es werden per Feed die Einträge eingesammelt und ungekürzt in einer Form präsentiert die den Eindruck erweckt, es wären Beiträge des Erstellers. Und darüber pappt dann ein Layer Ad mit einem TKP von 4-5 Euro.

  • Pingback: Contentklau als Neuauflage… » Querdenkerblog()

  • Kannst Du mal den Link per E-Mail senden? Würde mich doch echt mal interessieren, ob man da nicht „böse“ Kommentare hinterlassen kann, welche abmahnfähig sind :mrgreen:

  • Anonym

    Achtung!!!

    Ist wieder Online, ich war es nicht! Ich habe alle Inhalte soweit es ging gelöscht, aber nun ist der Blog wieder Online und ich habe keinen Zugriff mehr!
    Ich möchte mich nochmal bei allen Leuten entschuldigen, es war ein dummer Fehler. Ich war aber nur für 18 Beiträgen von ~1400 verantwortlich! Absofort habe ich mit dem was jetzt geschiet nichts mehr zu tun. Ich habe keinen Zugriff auf die Seite und kann nichts mehr ändern!

  • Anonym

    Achtung!!!

    Ist wieder Online, ich war es nicht! Kolja hat ihn wieder Online gestellt, ich habe nichts mehr damit zu tun! Ich habe auch keinen Zugriff mehr auf den Blog, mein Konto wurde gelöscht.

  • Ich bin auch mal sehr gespannt, wie das weitergeht.

    @Sven: blog . tradeboard . info
    Aber pass auf, dass es dich am Ende nicht selbst erwischt, mit den Abmahnungen.

  • Hi, die Inhalte sind wieder da. War nur ein kurzes Intermezzo mit der Entschuldigung. Meine Anzeige ist erstattet. Hab kein Mitleid mit dem Typen.

  • Derjenige, der die Erklärung abgegeben hat, hat nun auf meinem Blog einen Kommentar hinterlassen:
    Hier

  • @XSized… beim ‚blonden alien‘ gibt es neuigkeiten: der ‚typ‘ hat sich anonym in den kommentaren bei ihr gemeldet und hat darin SEHR interessante dinge erklärt!!! :roll:

  • Ja, ich weiß, stehe auch in Kontakt mit der einen Person. Die zweite Person ist mir ebenfalls bekannt und eine Anzeige wird nun erstattet. Gegen „Unbekannt“ ist wohl nicht nötig, Name und Wohnort sind bekannt, der Rest sicherlich eine Sache von wenigen Minuten.

  • Ja, genau. Hab die Infos jetzt glücklicherweise auch. Ändere morgen meine Anzeige. Die hatte ich ja ursprünglich gegen Unbekannt erstattet.

  • Pingback: WoW-Blogger » Blog Archive » Content-Klau: Verursacher identifiziert()

  • Pingback: Prinzzess`Allerlei » Content-Klau, die Massnahmen()

  • Ich versuche es mal mit einem Mail an den Webmaster. Wie man den Kerl erreicht, ist ja klar. Bin aber bei einer Anzeige ebenfalls gerne dabei, sofern keine Reaktion kommt.

  • Pingback: Content-Klau und RSS-Feed-Diebstahl in Blogs, kurz: Arschlochalarm in der Blogosphäre dank blog.tradeboard.info()

  • Vor ein paar Monaten gabs auch schon mal einen Fall, wo Tradeboard Content geklaut hat!

  • @yannick: Und genau DAS ist der Grund, weshalb der Typ angezeigt gehört. Und zwar von möglichst vielen Betroffenen. Urheberrechtsverletzung ist das eine, bei denen, die eventl. finanzielle Verluste durch mangelnde Werbeieinnahmen haben/hatten, kommt möglicherweise Betrug hinzu.

    Eine Anzeige wegen Betrugs ist keine Kleinigkeit. Betrug ist ein Offizialdelikt, heißt, wird schon von Amts wegen verfolgt, zumindest bei einer entsprechenden Schadenshöhe.

    Der Typ hat nichts aus seiner Vergangenheit gelernt. Offensichtlich braucht er die Holzhammermethode.
    Und selbst wenn er das gestohlene Material wieder entfernt, es ist allein die Dreistigkeit und der Hintergedanken, „damit komm ich schon durch“, die bestraft werden sollten.

  • So sehe ich das auch. „Leider“ bin ich nicht betroffen 😆

  • Abseits der Möglichkeiten, Anzeige zu erstatten, die natürlich bleibt, wenn der Betreffende weiterhin sein lächerliches Unwesen treibt, frage ich mal in die Runde, ob jemand mal nachgeschaut hat, mit Hilfe welcher Software (Bot, Spider, nebst eventueller statischer IP-Adresse) die Bloginhalte abgegriffen werden?

    Dann könnte man dem Contentdiebstahl nämlich schon mal im Vorfeld per .htaccess einen Riegel vorschieben.

  • Ja, hab ich mir angeschaut, möchte aber hier nicht posten, mit welchem Plugin das gemacht wurde.
    Aussperren per .htaccess bringt Dir nur dann etwas, wenn Du Deinen Feed nicht über Feedburner veröffentlichst.

  • Kannst Du mir die Namen mailen?

  • Pingback: Content-Diebstahl: Weitere Details zum Verursacher | kranke welt | XSBlog2.0beta()

  • Weitere Informationen stehen in meinem neuen Beitrag zu diesem Thema.

  • Pingback: Blog-abfertigung: Weblog-Einsteiger aus der Frankenmetropole Nürnberg()

  • Pingback: epixxloot.de » Blog Archiv » Neues vom geklauten Content - “boah ist das viel!”()

  • Pingback: Ein bisschen Gerechtigkeit… » Der Korsti bloggt()